Termine 2018
Die folgende Übersicht wird regelmäßig überarbeitet. Daher lohnt es sich, ab und an vorbeizusehen.

Wir geben gerne weitere Informationen zu den einzelnen Terminen und informieren auf Anfrage gerne über weitere Projekte. Wir sind auf folgenden Veranstaltungen mit einem Infostand vertreten und freuen uns sehr wenn Sie uns besuchen kommen! Gerne antworten wir Ihnen auf Ihre Fragen rund um Amnesty International bzw zur Menschenrechtslage.

12. bis 14. Oktober 2018
Amnesty-Bus auf der Frankfurter Buchmesse (Agora)
mit Informationen und Lesungen: Buchmesse Amnesty Programm 2018.pdf

22. bis 26. Oktober 2018
Ausstellung von Queer Amnesty International zu LGBTIQ*-Menschenrechtsaktivist_innen in Subsahara-Afrika
an der Universität Frankfurt


Häufig unter Gefährdung ihres Lebens und ihrer Freiheit setzen sich Menschenrechtsaktivist_innen für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender in Staaten wie Kamerun, Uganda und Kenia ein, in denen gleichgeschlechtliche Handlungen nach wie vor mit exorbitant hohen Haft-strafen geahndet werden können. Für ihr mutiges Engagement und die Arbeit der von ihr gegründeten Organisation ADEFHO erhielt die kamerunische Rechtsanwältin Alice Nkom 2014 in Berlin den Menschen-rechtspreis von Amnesty Deutschland überreicht. Sie verteidigte u.a. Jean-Claude Roger Mbede, für den sich auch Amnesty International weltweit mit einer Petition einsetzte. In der Ausstellung werden zudem wichtige Stationen in der Entwicklung von Queeramnesty Deutschland dargestellt. Was 1996 in Berlin mit der Gründung als ´Aktionsgruppe Homosexualität` bei der deutschen Amnesty-Sektion begann, sind heute bundesweit mehrere lokale Amnesty-Gruppen, die sich einsetzen für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intergeschlechtlichen Menschen.

Im Foyer des PEG-Gebäudes (Institutsgebäude Psychologie, Erziehungs- u. Gesellschaftswissenschaften) am Campus Westend

28. Oktober 2018
Begleitprogramm zur Ausstellung LGBTIQ*-Menschenrechtsaktivist_innen in Subsahara-Afrika

Eröffnet wird die Ausstellung durch das LSKH und Queeramnesty Frankfurt. Anschliessend wird über sein Leben im Heimatland, seine Flucht und seine Erfahrungen in Deutschland ein queerer Flüchtling erzählen. Im LSKH ist die Ausstellung dann noch zu besichtigen bis zum 18. November nach Vereinbarung (Tel. 069-293044. Weitere Infos zur Ausstellung auch unter: http://www.queeramnesty-berlin.de/schwerpunkte-der-amnesty-lgbti-menschenrechtsarbeit-in-deutschland-1990-2017/

16:00 Uhr
Lesbisch-Schwules Kulturhaus (LSKH)
Klingerstraße 6
60313 Frankfurt am Main



10. Dezember 2018
70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
Soirée Schauspiel Frankfurt


Anläßlich des 70. Geburtstages freuen wir uns Sie in das Schauspiel Frankfurt einladen zu können. Das gesamte künstlerische Programm steht bereits. Zwei Rappergruppen aus dem Bettinagymnasium und vom sogenannten „Miezentag“ sind dabei. Es tritt ein Ensemble aus „Bridges“ (geflüchtete Musiker) auf. Das Junge Schauspiel Frankfurt wird einen szenischen Beitrag leisten und außerdem spielt noch Brasil Connection, eine lateinamerikanische Combo von Exilmusikern.

Moderation: Bärbel Schäfer

Beiträge:
Tarek al Wazir, stellvertretender Ministerpräsident von Hessen
Markus Beeko, Generalsekretär von Amnesty, zum Thema Fluckt und Asyl hervorheben.
Peter Fischer, Präsident der Eintracht Frankfurt, zum Thema Rassismus und Diskriminierung im Sport
Bascha Mika, die Chefredakteurin der FR und mit Pegah Ferydoni (Schauspielerin, Türkisch für Anfänger) zu Frauenrechten
Regula Venske, Präsidentin des PEN mit dem Schwerpunktthema Meinungsfreiheit

19:30 Uhr
Schauspiel Frankfurt
Willy-Brandt-Platz
Frankfurt am Main


Weitere Termine:
06.10.2018 Tag des Gorillas im Zoo Frankfurt - Amnesty-Stand zu Coltan- und Kobaltabbau in der Demokratischen Republik Kongo
http://www.zoo-frankfurt.de/ihr-zoo-besuch/was-ist-los-im-zoo/kalender/details/ical/tag-des-gorillas/?tx_cal_controller%5Byear%5D=2018&tx_cal_controller%5Bmonth%5D=10&tx_cal_controller%5Bday%5D=06&cHash=68966aff05d6cce1ca47d1c8121be573

21.10.2018 Benefiz-Veranstaltung für Eren Keskin - Amnesty-Stand bei der Veranstaltung des Kulturforums Türkei/Deutschland von 15:00 bis 19:00 Uhr im DGB-Haus in Frankfurt